Saal Digital Wandbild – der Test

Irgendwann kommt man an den Punkt, dass man seine tollen Fotografien auch in den eigenen 4 Wänden eindrucksvoll präsentieren möchte. Da kommt es mir doch sehr gelegen, dass die Firma Saal Digital „Tester“ für Ihre Wandbilder suchte.

 

Auf der Photokina letztes Jahr hatte ich bereits die Möglichkeit, mir einen Eindruck über die verschiedenen Materialien für Wandbilder zu verschaffen, und diese sind echt vielfältig und eindrucksvoll zugleich. Ob einfach auf die gute "alte" Fotoleinwand gedruckt, modern als Alu-Dibond Wandbild, oder auch hinter Acrylglas gedruckt. Dies sind nur ein paar der vielen Möglichkeiten die einem da eröffnet werden.

 

Ich habe mich zum Test des Acrylglas Wandbildes entschieden, da ich sowohl mit Alu-Dibond, als auch mit der Fotoleinwand schon Erfahrungen sammeln konnte. Hinzu kommt, dass mich die Produktbeschreibung für das Acrylglas Wandbild angesprochen hat, wobei insbesondere die beworbene sehr hohe Tiefenwirkung mich aufhorchen ließ.

 

Als Bild habe ich mich sehr schnell für ein sehr aktuelles Landschaftsbild von mir aus dem Mai diesen Jahres entschieden. Ich finde dieses farbenfrohe Bild von der Wollgrasblüte im Brackvenn bietet zum einem einen großen Farbraum, und ist auch prädestiniert dazu die Tiefenwirkung des Wandbildes zu testen.

Aufbereitung für den Druck:

Hat man sich dann für ein Bild entschieden geht es an die Vorbereitung für den Druck. Ein Bild einfach so zum Druck einzureichen kommt für mich persönlich nicht in Frage. Genau für diese professionellen Ansprüche findet man bei Saal Digital mit einem ICC-Profil das dafür passende „Werkzeug“!

 

Trotz immer moderner Druckverfahren wirkt ein gedrucktes Bild immer etwas matter, sowie kontrast- und farbloser im Druckergebnis als auf dem heimischen beleuchteten Bildschirm. Das erklärt sich schon alleine daraus, wenn man bedenkt, dass ein Wandbild eben nicht von hinten beleuchtet wird.

Um das Druckergebniss jedoch schon vorab so gut es geht zu simulieren, bietet Saal Digital zu fast jedem seiner Materialien ein ICC-Profil als Download für den Softproof an. Dies finde ich sehr wichtig und ist weiß Gott nicht bei jedem Anbieter selbstverständlich. Mit einem hochwertigen kalibrierten Monitor und dem zusätzlichen Einsatz des Softproofs in Lightroom oder Photoshop, bekommt man dann bereits einen sehr realistischen Eindruck von dem was man später dann in der Hand hält. Ich erwähne diesen Punkt extra so deutlich, weil nichts ist ärgerlicher, als bei einem anderen Low Budget Internetanbieter vermeintlich etwas Geld zu sparen, und dann ein Bild in den Händen zu halten, was farblich einfach „anders“ ist, und einem im schlimmsten Fall dann garnicht mehr gefällt.

 

Außerdem habe ich mich sehr gefreut zu sehen, dass der druckbare Farbraum des Acrylglas Wandbildes sehr groß ist und selbst bei meinem sehr farbintensiven Landschaftsbild keine Farben groß beschnitten werden. Insbesondere bei Bilder auf Alu Dibond habe ich die Erfahrung gemacht, dass hier sehr kräftige und helle Farben nicht ganz so gut druckbar sind, wie sie noch am Bildschirm zu sehen sind. Hier in dem Bereich sehe ich das Acrylglas Wandbild vorne.

Bestellvorgang:

Zur Bestellung nutze ich die Saal Digital Software, die es sowohl für MAC OS X, als auch für das Windows Betriebssystem kostenlos zum Download gibt. Ich nutze diese jedoch nur zur Bestellung und zum Upload der Bilddatei, eine Bearbeitung des Bildes findet dort nicht mehr statt!

Bei der Wanderhalterung habe ich mich bewusst Profilaufhängung entschieden. Hier sprachen für mich zwei Sachen für sich:

  • 1 cm Abstand zur Wand, erzeugt schwebenden Look
  • relativ einfach zu montieren

 

Warten auf den Postboten:

Das braucht man bei Bestellungen bei Saal Digital nach meiner Erfahrung der letzten Jahre nie lange, und so war auch das Wandbild innerhalb von 2 Tagen bei mir. Die Verpackung war wie gewohnt sehr gut und stabil, das Bild noch mal komplett in Folie eingewickelt. Da gibt es für mich echt nichts zu beanstanden.

Der erste Eindruck:

Nach dem Auspacken war ich direkt positiv überrascht. Aber Moment, da ist ja noch eine Folie direkt auf dem Acrylglas aufgeklebt ;). Diese dann noch vorsichtig abgezogen, und was soll ich sagen, wow, was für Farben! Ich war bei diesem Anblick echt richtig begeistert!

Die Farben werden extrem klar wiedergegeben und auch der Bildkontrast ist in meinem Augen herausragend. Genau in diesen beiden Punkten konnte mich das Alu Dibond Wandbild nie so 100% überzeugen. Ja auch hierbei war die Qualität wirklich sehr gut, aber es fehlte irgendwie dieser letzte Kick in meinen Augen. Die beworbene sehr hohe Tiefenwirkung kann man ebenfalls wahrnehmen, ich fühle mich fast wie vor Ort, auch wenn ich eher von einer hohen als sehr hohen Tiefenwirkung sprechen würde um realistisch zu bleiben.

 

So toll wie die Farben auch leuchten, so schnell spiegelt sich aber auch wirklich alles direkt im Bild. Dies muss man echt bedenken, und sollte vor der Bestellung gut überlegen, wo man das Wandbild aufhängen möchte. Im direkten Hintergund zu Fenstern, oder auch leuchtender Deko, würde mich diese Spiegelung zu sehr stören! Hier würde ich dann wohl eher mal den Blick auf ein Gallery Print mit matter Oberfläche werfen. Vielleicht gibt mir Saal Digital ja noch mal die Möglichkeit auch dieses sehr interessante Material zu testen ;).

 

Als nächstes habe ich dann mal einen etwas intensivieren Blick auf die Farben geworfen. Sind diese so wie ich sie in Erinnerung habe, bzw. vor allem so wie ich sie am Bildschirm wahrgenommen habe. Ja auch hier enttäuscht das Druckergebniss von Saal Digital nicht. Dank des oben erwähnten Softproofs und einer sehr guten Druckqualität wirkt das Bild genauso wie ich es erwartet habe (siehe Vergleichsbild rechts). Auch die feinen Farbverläufe im Bereich des Himmels wurden sauber gedruckt, und weißen keine Tonwertabrisse, Farbstufen oder andere Bildstörungen auf. Übrigens schön zu sehen an diesem Bild ist auch die enorme Spiegelung des Materials.

Fazit:

Das Ergebnis eines tollen Momentes so in der Händen zu halten ist schon toll! Sowohl die Haptik, der erste Eindruck, als auch die Druckqualität bei genauer Hinsicht wissen zu überzeugen. Wer ein Wandbild für einen Standort der nicht unmittelbar in der Nähe von Fenstern oder anderen Lichtquellen, Aufgrund der doch hohen Spiegelung des Acrylglases, sucht, wird von diesem Produkt begeistert sein! Das Bild oder auch jedes andere Bild aus meinem Portfolio ist selbstverständlich als Wandbild käuflich erhältlich :)